Bundesehrenpreis fuer Niederrhein-GOLD Tersteegen

Niederrhein-Gold erhält Landesehrenpreis
für Lebensmittel NRW

Als eines von 99 Unternehmen aus verschiedenen Branchen der nordrhein-westfälischen Ernährungswirtschaft ist Niederrhein-Gold Tersteegen GmbH & Co. KG vom Landwirtschaftsminister Johannes Remmel mit dem „Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW 2016“ ausgezeichnet worden.

„Der Landesehrenpreis zollt den Unternehmen Anerkennung, die sich in Nordrhein-Westfalen besonders im Bereich der Lebensmittel und Ernährung engagieren und sich aktiv gesellschaftlichen Forderungen stellen“, erklärte Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel.

Voraussetzung für die Verleihung des Landesehrenpreises für Lebensmittel NRW ist, dass die Unternehmen im selben Jahr eine Auszeichnung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) in Gold für ihre Produkte erhalten haben. Neben dieser Bewertung, die besonders die Qualität und den Geschmack der Lebensmittel beurteilt, werden mit dem Landesehrenpreis auch die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen, tarifgerechte Bezahlung, Engagement für Nachhaltigkeit oder Nutzung eines Umweltmanagementsystems honoriert.

Der „Landesehrenpreis für Lebensmittel des Landes Nordrhein-Westfalen“ wird jährlich durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. Die Unternehmensstruktur in Nordrhein-Westfalen
reicht von global agierenden Unternehmen über einen breit aufgestellten Mittelstand bis zu Kleinst- und Kleinbetrieben. Zu Ihnen gehören Hersteller von Fleisch- und Wurstwaren, von Brot- und Backwaren, von Bier, Spirituosen, alkoholfreien Getränken, Süßwaren ebenso wie von Milchprodukten.

Mit dem Landesehrenpreis, der seit 2009 vergeben wird, wird das Image von
Nordrhein-Westfalen als Standort für nachhaltige Lebensmittelproduktion gestärkt
und auf die Bedeutung der Ernährungsbranche in und für Nordrhein-Westfalen hingewiesen. „Die gesamte Lebensmittelbranche ist eine der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes
mit rund 400.000 Arbeitsplätzen“, betonte Minister Johannes Remmel.

Die mit dem Landesehrenpreis für Lebensmittel ausgezeichneten Unternehmen sind berechtigt, die Landesehrenpreis-Medaille für zwei Jahre für ihre Kommunikation oder auf ihren Produktausstattungen zu nutzen. Damit ist es den Firmen möglich, ihre besondere Qualifizierung bezüglich der Produktqualität und der mit der Auszeichnung verbundenen Kriterien auszuloben.